Der epileptische Anfall ist eine Störung der elektrischen Aktivität des Gehirns. Es handelt sich in der Regel um eine vorübergehende, plötzliche Störung des zentralen Nervensystems, deren Ursache auf fehlerhafte Entladungen der Hirnrinde basiert.   Anfälle können sich auf sehr unterschiedliche Art und vielen Schweregraden äußern. Sie reicht von nur wenige Sekunden dauernden Aussetzern (Absencen) über Abläufe mit Zuckungen einer Extremität bis hin zu komplexeren Bewegungs- und Bewusstseinsphänomenen und zu klassischen tonisch-klonischen Anfällen. Nach Gespräch, Untersuchung leiten wir mit Ihnen soweit erforderlich eine spezifische Behandlung, meist Medikamente, ein. 

 

Näheres hierzu finden Sie unter dem Stichwort Leitlinie "Erster epileptischer Anfall und Epilepsien im Erwachsenenalter" 

 

 

Wir sind Partnerpraxis im Kölner Parkinsonnetzwerk und 

führen medizinische Videobeobachtung bei  Morbus Parkinson durch

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 8.30 bis 12.30 Uhr

Dienstag und Donnerstag zusätzlich: 14.00 bis 17.30 Uhr